STIL.Bruch FORMAT

Tatort

jeden Sonntag um 20:15


Nie mehr alleine Gucken müssen ...

Immer mehr Fans verfolgen den "Tatort" sonntagabends im STIL.Bruch. Der Grund ist denkbar einfach: KULT will man gerne teilen. Alle Erstausstrahlungen der berühmten Kult-Krimiserie Tatort, sowie des Polizeiruf 110 gibt's also immer sonntags ab 20.15 Uhr auf Großbildleinwand.

Bitte habt Verständnis dafür, dass das Lokal ab 20 Uhr verdunkelt wird und die Tatort-Vorführung auf Großbildleinwand beginnt!
An Ostern, Weihnachten, zwischen den Jahren, sowie vor Feiertagen entfallen die Ausstrahlungen, da wir an diesen Tagen leiden keine 'Ruhe' von den vielen anderen Gästen verlangen können, die sich nicht für den Tatort interessieren - sorry ...

HINWEIS
An alle die noch nie einen Tatort im STIL.Bruch gesehen haben: Es herrscht hier meist eine sehr leise Athmosphäre, bei der alle mitfiebern, wer der Mörder war!



Vorschau auf die kommenden Tatorte:


© Bild SWR | Jacqueline Krause-Burberg | Das Erste

So. 17.11.2019 - ab 20.15 Uhr

Die Pfalz von oben

Ein Tatort aus Ludwigsburg
mit KHKin Lena Odenthal & KHKin Johanna Stern

...

In der Westpfalz wird ein junger, engagierter Polizist bei der Routinekontrolle eines Lkw-Fahrers erschossen. Er war einer der Mitarbeiter von Stefan Tries, dem Leiter des Polizeireviers in Zarten. Für Lena Odenthal, die mit dem Fall betraut wird, ist Tries kein Unbekannter: Fast 30 Jahre zuvor stand er ihr bei, als sie in Zarten einen Mordfall aufzuklären hatte.

... weiterlesen ...


Mehr Informationen findet ihr auch auf Das Erste



 

© Bild ARD Degeto/ORF/Graf Film | Helga Rader | Das Erste

So. 24.11.2019 - ab 20.15 Uhr

Baum fällt

Ein Tatort aus Österreich
mit Chefinspektor Moritz Eisner und Majorin Bibi Fellner

...

Moritz Eisner und Bibi Fellner bekommen einen Sonderauftrag, der die Wiener Ermittler in einen abgelegenen Winkel von Kärnten an den Fuß des Großglockners führt. Dort wird Hubert Tribusser vermisst, der Juniorchef eines gleichnamigen Holzunternehmens. Sein Vater, ein Spezi des Wiener Polizeipräsidenten, möchte die Ermittlungen nicht dem örtlichen Polizeiposten überlassen.

... weiterlesen ...


Mehr Informationen findet ihr auch auf Das Erste



 

© Bild NDR | Christine Schroeder | Das Erste

So. 01.12.2019 - ab 20.15 Uhr

Querschläger

Ein Tatort aus Hamburg
mit PHK Thorsten Falke und POKin Julia Grosz

...

Ein Heckenschütze schießt auf einem Autohof auf einen Lkw-Fahrer, der Täter flüchtet unerkannt. Thorsten Falke und Julia Grosz ermitteln im Umfeld der Spedition: Handelt es sich um einen psychisch gestörten Einzeltäter oder um eine Auseinandersetzung im Truckermilieu?

... weiterlesen ...


Mehr Informationen findet ihr auch auf Das Erste



 

© Bild BR/maze pictures GmbH | Hendrik Heiden | Das Erste

So. 08.12.2019 - ab 20.15 Uhr

Die Lüge, die wir Zukunft nennen

Ein Polizeiruf aus München
mit POK Elisabeth Eyckhoff

...

Das Team von Polizeioberkommissarin Elisabeth Eyckhoff (Verena Altenberger) soll ein Unternehmen überwachen, das im Verdacht steht, illegalen Insiderhandel an der Börse zu betreiben. Doch die Versuchung, aus dem Abgehörten selbst Profit zu schlagen, ist zu groß für Eyckhoffs Kollegen.

... weiterlesen ...


Mehr Informationen findet ihr auch auf Das Erste



 

© NDR | Sandra Hoever | Das Erste

So. 15.12.2019 - ab 20.15 Uhr

Borowski und das Haus am Meer

Ein Tatort aus Kiel
mit KHK Klaus Borowski und KHKin Mila Sahin

...

In einem Küstenwald nahe Kiel läuft den Kommissaren Klaus Borowski und Mila Sahin wie aus dem Nichts ein kleiner Junge vors Auto. Sichtlich verwirrt berichtet Simon von seinem verschwundenen Großvater – und von Indianern und Hunden, die er gesehen haben will. Als der Großvater am nächsten Tag tot aufgefunden wird, nehmen Borowski und Sahin die Ermittlungen auf. Borowski ist sich sicher: Simon hat den Mörder gesehen.

... weiterlesen ...


Mehr Informationen findet ihr auch auf Das Erste



 

© WDR | Martin Menke | Das Erste

So. 22.12.2019 - ab 20.15 Uhr

Väterchen Frost

Ein Tatort aus Kiel
mit KHK Frank Thiel und Prof. Karl-Friedrich Boerne

...

Es sind nur noch wenige Tage bis Heilig Abend. Kommissar Frank Thiel und Prof. Karl-Friedrich Boerne haben gerade bei Gericht das Schluss-Plädoyer von Staatsanwältin Wilhelmine Klemm gehört. Noch ist das Urteil nicht gefällt, aber die Indizienlage bei dem Mord war eindeutig und der Fall abgeschlossen. Die Weihnachtsferien können kommen. Doch da meldet sich ein mysteriöser Anrufer und behauptet, Kommissarin Nadeshda Krusenstern in seiner Gewalt zu haben.

... weiterlesen ...


Mehr Informationen findet ihr auch auf Das Erste



 
 

Das könnte Dich auch interessieren...

Was kann man zum Tatort trinken?

GETRÄNKEKARTE


Mehr lesen...